Medizinische Massagen

Mit Reibung lässt sich Schmerz mindern - jeder Mensch macht das instinktiv.

Eine medizinische Massage wendet dieses Grundprinzip an. Sie verbessert die Durchblutung und den Stoffwechsels des Patienten. Schmerzen in der Muskulatur und im ganzen Körper werden dadurch gelindert. In einer guten Massage werden die Grifftechniken mit Blick auf die gewünschte Wirkung ausgewählt.

Das Spektrum reicht von der Behandlung von Verspannungen, Muskelverhärtungen- und dysbalancen, Erkrankungen des Bewegungsapparates bis hin zu psychosomatischen Beschwerden. Die Sportmassage dient zusätzlich der Verletzungsprophylaxe und der Leistungssteigerung und spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung auf das Training und den Wettkampf oder im Anschluss daran. In der Xsundheitspraxis werden seit langer Zeit erfolgreich Leistungssportler, wie der olympische Hürdenläufer Andreas Kundert behandelt. Sie müssen aber keine so grossen Sprünge machen: Hobbysportler sind ebenso herzlich willkommen!

Lesen Sie mehr zum Spezialgebiet der Fussreflexzonenmassage.

Zurück zum Therapieangebot

Brandung © bertl100/PIXELIO